Lachen ist die beste Medizin Lachclub Clowndoctor Seminare Lach-Leiterin Lach-Art

Gudula Steiner-Junker

geboren an einem Donnerstag,
im Zeichen der fröhlichen Sterne

Humanitäterin / Missio-Narrin / Optimystikerin /
Ärztin für die „Beste Medizin“



Aus- und Weiterbildungen:
Studium der Bildenden Kunst, Pantomime, Clowning u.a. bei Patch Adams, John Graham, Jango Edwards, Gerry Flanagan, S. Lassaad, Unsichtbares Theater (Augusto Boal), Puppenspiel, Tanz als Heilkunst (Anna Halprin), Erfahrbarer Atem (Middendorff), Feldenkrais, Eutonie, Yoga, Lachyoga, NLP, Energie Psychologie.

Leiterin des Yoga Lachzentrum Deutschland
Leiterin des Lachclub Wiesbaden
Initiatorin der Lachbewegung in Deutschland
Buchautorin „Lachyoga“ /Südwest Verlag

Veröffentlichungen



1992 als „Dr.Südwind“, Mitbegründerin der „Clowndoktoren“,
1996 „Geri-Clownin“ Projekt mit an Alzheimer erkrankten Menschen
1998 Gründung des 1. Lachclub in Europa (Wiesbaden)
1999 Initiatorin der Lachbewegung Deutschland
2000 Leiterin des Yoga Lachzentrum Deutschland
Seit 1999 europaweit Seminare, Workshops, Vorträge zur Heilkraft und Heilkunst des Lachens und des Humors
1.Vorsitzende und künstlerische Leiterin
des Mainzer Vereins Die ClownProfessoren e.V.

Kontakt

Gudula Steiner-Junker
Salizéstr. 1, 65203 Wiesbaden
Tel. 0611.5103420
E-Mail: g.steiner-junker@web.de

 



Lachyoga-Zentrum Deutschland - Startseite
Startseite
Impressum

REFERENZEN

Kongresse

Als Pionierin einer
„heiteren und humorvollen Befreiungsbewegung“
Teilnahme an den mittlerweile legendären
Humorkongressen in Basel 1996 – 2000
Humorkongress Stuttgart 2002
Lachkongress Deutsche Yogagesellschaft 2004
Hebammenkongress Leipzig 2007
Humorkongress Bad Zurzach 2010


Firmen/Institutionen

regional in Wiesbaden / Mainz
R+V Versicherung
Polizeischule Hessen
Gesundheitsnetzwerk (Regina Döring-Wolf)
Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr
VHS Wiesbaden
Statistisches Bundesamt
Gesundheitstage der Stadt Wiesbaden
Landessportbund Rheinlandpfalz

überregional
GfA (Gesellschaft für Arbeitsmethodik/ Frankfurt)
Marketing Club Essen
IAK- Institut für angewandte Kreativität
Landesbank Rheinland-Pfalz
Kanzlei Ruhmann - Peters - Altmeyer, Wetzlar
Wirtschaftsjunioren Bad Kreuznach
Proctor & Gamble
E>V Köln / Markus Gaedertz
ENERGETIX GmbH & Co KG Bingen
Kiwanies Deutschland
Deutscher Sportbund
PHARMA GROUP EUROPE
CareFusion ROWA
IngDiba Bank Frankfurt / Nürnberg
Junge Unternehmerinnen Kronberg

Fortbildungseinrichtungen/Hochschulen

Hochschule Magdeburg (FB Gesundheit)
Hochschule f. Kunst und Design Halle
Fortbildungszentrum Diakonie Neuendettelsau
Universitätsmedizin Mainz
Staatl. Anerkannte Schule für Gesundheits-
und Kinderkrankenpflege
Philipps Universität Marburg

Kliniken/Selbsthilfegruppen

Salzeklinik Bad Salzdetfurth
Hospizgemeinschaft Mittelrhein
Rheuma Liga Thüringen
Selbsthilfegruppe Fibromyalgie Rhein-Main-Kinzig
Selbsthilfegruppe Hepatitis Rhein-Main

Kirchliche Einrichtungen

Ev. Kirche Mainz-Mombach
    Interaktive Predigt
„Lachen – Gottes und der Menschen Kunst“
Dom-Museum Mainz
    Lachsessions
im Rahmen der Ausstellung:
„Seliges Lächeln-höllisches Gelächter“

Veranstalter meiner Lachyoga-Seminare/Vorträge
Ev.Dekanat Ried
Katholisches Bildungswerk Bergstrasse/Odenwald
Ev.Dekanat St.Goar
Caritasverband Darmstadt

MEDIENBERICHTE

Die Gründung des 1. Lachclub 1998 und
meine „Lachwanderschaft“ durch Deutschland
lösten ein großes Medienecho aus.
Kontinuierliche Berichte u.a. im SWR,
SWR-Familienrat, ZDF
Russisches Fernsehen, SAT1, WDR,
Bayr. Rundfunk,HR 2, HR4,
SWR-Film „Invasion des Glück“ (2010)

Lachclub Video: youtube.com/watch?v=kCnCj-TcMnM

Regelmässige Berichterstattung auch in zahlreichen
regionalen und überregionalen den Printmedien:
u.a. Rhein-Main-Presse, TOP- Magazin Rheinhessen /Nahe
Connection, dm-Magazin Alverde.